Texturandum2017-02-08T16:39:51+00:00

01162-ALUD Today-ENG

Texturandum , Maßgeschneiderte Muster für dekorative Anwendungen

Texturandum (patent pending), eine bahnbrechende Lösung für die maßgeschneiderte Oberflächenbearbeitung von Aluminium.

Texturandum (patent pending)  ist einzigartig und vollkommen anders. Decorandum® zeichnet sich durch seine Zufallsmuster aus. Mit Texturandum (patent pending)  kann jedes klar definierte Muster auf das Aluminium aufgebracht werden. Das können natürliche Muster wie Leder, Wabenmuster oder Elefantenhaut sein oder geometrische Muster wie Kohlenstofffaser- oder Schachbrettmuster. Es können sogar grafische Elemente wie Logos oder Schriftzeichen aufgebracht werden. Im Grunde ist fast jedes Muster möglich.

Bei Aludium legen wir großen Wert darauf, die Entwicklung von exklusiven, maßgeschneiderten Mustern zusammen mit unseren Kunden vorzunehmen.

Und wenn wir mit einem Kunden zusammen ein sehr spezifisches Muster entwickeln, kann er die Rechte an dem Muster bekommen. Die Exklusivität ist garantiert!

Texturandum (patent pending)  eliminiert die Prozesse, wie Prägen, Strukturbürsten oder Druckverfahren, was zu signifikanten Zeit- und Kosteneinsparungen bei der Verarbeitung führen wird. Da Texturandum (patent pending)  eloxiert, farblos beschichtet und bedruckt werden kann, können Kunden ihre Anwendungen auch innovativ gestalten und einen Mehrwert schaffen.

Der Prozess des Auftragens der Texturandum (patent pending) -Oberflächenbearbeitung hat keine Auswirkungen auf die ursprünglichen mechanischen Eigenschaften des Metalls selbst. Die Vorteile sprechen für sich: Unsere Kunden müssen nichts an ihren Prozessen ändern, wenn sie anfangen möchten, mit Texturandum (patent pending)  zu arbeiten. Das Aluminium wird sich ganz genauso verhalten wie die Standard-Legierung ohne die Texturandum (patent pending) -Oberflächenbearbeitung. Die Einführung von Texturandum (patent pending)  in eine bestehende Produktlinie wird keinerlei Probleme verursachen und es kann sehr schnell implementiert werden.

Wenn es  auf den Markt kommt, wird es Texturandum (patent pending)  als Bänder und Spaltbänder geben. Die anfänglichen Stärken werden sich im Bereich von 0,2 bis 1,0 mm bewegen. Andere Stärken und Formate wird es dann nach der Anlaufphase geben.

Fahrzeugverkleidungshersteller waren sehr interessiert, besonders was die Innenausstattungen heutiger moderner Mobilitätslösungen angeht.

Ein Kunde möchte Texturandum (patent pending)  dazu nutzen, die Verpackung seiner Produkte mit einem Wasserzeichen zu versehen und sie so vor Nachahmern zu schützen.

Hersteller von Elementen für die Innenausstattung waren ebenfalls hellauf begeistert. Wir sind davon überzeugt, dass Texturandum (patent pending)  die ideale Oberflächenbearbeitung bei jeder Anwendung darstellt, bei der die Muster und/oder Farben einen Mehrwert schaffen.

Weshalb Sie sich für Texturandum (patent pending)  entscheiden sollten:

  • Verfügbar in einer Vielzahl von weichen Legierungen und als Bänder und Spaltbänder.
  • Natürliche oder geometrische Muster, aufgetragen direkt im Walzwerk.
  • Maßgeschneiderte Muster garantieren Exklusivität.
  • Authentisches Look-and-feel bei Verwendung eines kostengünstigen industriellen Prozesses.
  • Die Oberflächenbearbeitung beeinträchtigt die allgemeine Güte der Legierung nicht.
  • Der industrialisierte Prozess gewährleistet ein gleichbleibendes Look-and-feel.